Stipendiat_innen 2015-2016

ÜBER DIE STIPENDIAT_INNEN 2015/16:

Aus finanziellen Gründen ist es uns derzeit nicht möglich, unser Stipendienprogramm aufrecht zu erhalten. Dennoch unterstützen wir folgende Projekte mit künstlerischer sowie dramaturgischer Beratung und indem wir unsere Räumlichkeiten zur Verfügung stellen.

 

Hans the motherfucking scientist

Ist ewiges Leben erstrebenswert? Ist Unsterblichkeit für die reichsten Individuen der Menschheit schon bald erreichbar?
Mit wissenschaftlichen Methoden setzt sich das Kollektiv, bestehend aus Kira Fasbender, Barca Baxant, Mario Schicklgruber, Javid Hakim und Michael Pöllinger in dieser Performance mit dem Transhumanismus auseinander. Eine Meinungsumfrage in Wien soll statistisch belegbar nachweisen, dass die Ideen und Theorien des Transhumanismus im Jahr 2016 Potenzial haben.
Premiere im F23 am 9. September 2016

 

Theater Sahne*

Neben kunst- und theatertheoretischen Workshops gründet Hakan Çepelli ein türkischdeutschsprachiges Ensemble um die Wiener Bühnen für ein neues, bisher nicht im österreichischen Theater vertretenes Publikum zu öffnen. Erarbeitet wird die erste Produktion mit jungen Menschen ab 17 Jahren in Workshops ab Herbst 2016. Die Darsteller_innen erhalten zusätzlich Schauspielunterricht von Aret Güzelyan und Körpertraining von Aslı Kışlal.

*„sahne“ bedeutet auf Türkisch „Bühne“