Ruchi Bajaj

 

1989 in Wien geboren und aufgewachsen.

Zeit ihres Lebens findet Ruchi Bajaj unterschiedliche Ausdrucksmöglichkeiten in den Künsten. Zunächst lernt sie autodidaktisch in den Bildenden Künsten. Später wird ihr die Spiellust gewahr und kommt so über Umwege zur Darstellenden Kunst.

2015 kommt sie in Kontakt mit Improvisationstheater. 2017 erfolgt die Aufnahme in die DiverCityLab- Akademie für Schauspiel und Performance. Schließlich reift sie als

 

AUSBILDUNG:

2017 DiverCityLab-Akademie

2014-2016 Kolleg für Interieur- und Surfacedesign

2008 Studium der Sprachen und Kulturen Südasiens

2007 Orientierungsjahr an der Wiener Kunstschule

 

WORKSHOP:

2019-2021 Source Tuning/Filmschauspiel bei Alev Irmak

2019 Source Tuning/Filmschauspiel bei Jens Roth

2019 -2020 Commedia del arte bei Andreas Simma & Adriana Salles 2018 – 2019 Filmschauspiel bei Nina Kusturica

2018 Schauspielcoaching bei Kristian Nekrasov

2018 Clownerie bei Klaus Werner Lobo

 

THEATER:

2020 Tagasyl | Rolle: Nastja | Regie: Eva Brenner

2020 Stickeria | Trafo K | DiverCityLab

2020 Wo ist die Sonne im Westen | Kulturhaus Brotfabrik

2020 The Bruno Kreisky lookalike | Regie: Yosi Wanunu | Toxic dreams

2019 – 2020 Was ihr wollt | Regie: Corinne Eckenstein | Rolle: Maria | DiverCityLab-Akademie |Dschungel Wien

2019 Darf ich bitten | Regie: Kari Rakkola | DiverCityLab-Akademie | Rote Bar im Volkstheater Wien

2018 Tent sweet tent | Regie: Yosi Wanunu | DiverCityLab-Akademie | Wir sind Wien Festival

2018 Time to destert – kollektiver Selbstmord statt Widerstand | Regie: Katharina Kummer |DiverCityLab | Dschungel Wien

 

FILM/MULTIMEDIA:

2020 Medeas Irrgarten | Regie: Asli Kislal | DiverCityLab- Akademie | Dschungel Wien

 

 

 

Sprachkenntnisse: Erstsprachen: Hindi und Deutsch, Fremdsprachen: Englisch

Sport: Badminton, Boxen, Laufen, Radfahren, Squash, Volleyball, Qi Gong

Kontaktinfo

Tel.: +43699 101 54 65 7

E-mail: Ruchi.Bajaj@gmx.at