Ruchi Bajaj

 

1989 in Wien geboren und aufgewachsen.

Zeit ihres Lebens findet Ruchi Bajaj unterschiedliche Ausdrucksmöglichkeiten in den Künsten. Zunächst lernt sie autodidaktisch in den Bildenden Künsten. Später wird ihr die Spiellust gewahr und kommt so über Umwege zur Darstellenden Kunst.

2015 kommt sie in Kontakt mit Improvisationstheater. 2017 erfolgt die Aufnahme in die DiverCityLab- Akademie für Schauspiel und Performance. Schließlich reift sie als

 

AUSBILDUNG:

2017 DiverCityLab-Akademie

2014-2016 Kolleg für Interieur- und Surfacedesign

2008 Studium der Sprachen und Kulturen Südasiens

2007 Orientierungsjahr an der Wiener Kunstschule

 

WORKSHOP:

2019-2021 Source Tuning/Filmschauspiel bei Alev Irmak

2019 Source Tuning/Filmschauspiel bei Jens Roth

2019 -2020 Commedia del arte bei Andreas Simma & Adriana Salles 2018 – 2019 Filmschauspiel bei Nina Kusturica

2018 Schauspielcoaching bei Kristian Nekrasov

2018 Clownerie bei Klaus Werner Lobo

 

THEATER:

2020 Tagasyl | Rolle: Nastja | Regie: Eva Brenner

2020 Stickeria | Trafo K | DiverCityLab

2020 Wo ist die Sonne im Westen | Kulturhaus Brotfabrik

2020 The Bruno Kreisky lookalike | Regie: Yosi Wanunu | Toxic dreams

2019 – 2020 Was ihr wollt | Regie: Corinne Eckenstein | Rolle: Maria | DiverCityLab-Akademie |Dschungel Wien

2019 Darf ich bitten | Regie: Kari Rakkola | DiverCityLab-Akademie | Rote Bar im Volkstheater Wien

2018 Tent sweet tent | Regie: Yosi Wanunu | DiverCityLab-Akademie | Wir sind Wien Festival

2018 Time to destert – kollektiver Selbstmord statt Widerstand | Regie: Katharina Kummer |DiverCityLab | Dschungel Wien

 

FILM/MULTIMEDIA:

2020 Medeas Irrgarten | Regie: Asli Kislal | DiverCityLab- Akademie | Dschungel Wien

 

 

 

Sprachkenntnisse: Erstsprachen: Hindi und Deutsch, Fremdsprachen: Englisch

Sport: Badminton, Boxen, Laufen, Radfahren, Squash, Volleyball, Qi Gong

Kontaktinfo

Tel.: +43699 101 54 65 7

E-mail: Ruchi.Bajaj@gmx.at

Bekim Morina


Geboren 1986 als eines von neun Kindern im Kosovo.

2004-2008 studierte er Schauspiel an der Academy of Arts in Pristina, Kosovo. Seit 2017 studiert er Schauspiel und Performance an der diverCITYLAB-AKADEMIE in Wien. Er besuchte Workshops unter anderem bei Jerry Cole und Klaus Werner-Lobo.

Bekim Morina spricht Albanisch, Englisch, Deutsch und Serbisch.

 

Filme und Performances

2018 Time to desert, Performance im Dschungel Wien, Regie: Katharina Kummer,

2018  Tent sweet Tent, Performance im Rahmen des Wir sind Wien Festival, Regie: Yosi Wanunu

2017 Life Guidance (Taxifahrer), Kinofilm (Regie: Ruth Mader)

2016 Zwölf Zwanzig (Dragan), Film (Regie: Rafael Bettschart)

2014 Aksidentet (Meet), Kurzfilm (Regie: Genc Heta)

2008-12 Cimerat (Teka), TV-Serie (Regie: Burim Haliti)

2011 Pa Titull (Momd), Kurzfilm (Regie: Ajmone Salihu)

2010 Besa (Shkelzen), Kinofilm (Regie: Genc Heta)

 

Foto © Astrit Istogu

Asin Alev

 

1996 in Wien geboren und aufgewachsen, hatte Asin Alev ersten Kontakt zur Bühne im Schultheater. Er maturierte anschließend an der VBS I, studierte ein Semester Wirtschaftswissenschaften und war als Gastronom tätig, bis er 2017 seine Schauspiel- & Performanceausbildung an der diverCITYLAB Akademie startete. Neben diversen Projekten im Dschungel Wien und der Roten Bar hatte er Auftritte in Film als auch Werbe- und Musikvideos.

2019 machte er eine Ausbildung zum Dipl. Strength Coach und trainiert seitdem Jugendliche und KünstlerInnen im Bereich Gesundheitssport, Fitness und Calisthenics.

 

AUSBILDUNG:

2017 – 2021 diverCITYLAB Akademie Schauspiel- und Performanceausbildung

2019 – 2021 Source Tuning, Camera Acting & Casting Workshops mit Alev Irmak und Marion Rossmann

FILMOGRAPHIE:

2018 „Das Urteil im Fall K.“ | Regie: Özgür Anil | filmakademie Wien

 

THEATER & PERFORMANCES:

2019-2020 „Was ihr wollt“ | Regie: Corinne Eckstein | Rolle: Orsino | Dschungel Wien

2019 „Darf ich bitten“ | Regie: Kari Rakkola | diverCITYLAB Akademie | Rote Bar im Volkstheater

2018 “Time to Desert – Kollektiver Selbstmord statt Widerstand“ | Regie: Katharina Kummer | diverCITYLAB Akademie | Dschungel Wien

2018 „Tent sweet Tent“ | Regie: Yosi Wanunu | diverCITYLAB  | Wir Sind Wien

2017 „Do Whales Dream Of Tasty Sharks?” | Regie: Yosi Wanunu | toxicdreams

 

 

 

Sprachkenntnisse: Deutsch (Muttersprache) | Englisch (fließend) | Türkisch (sehr gut) | Französisch (Grundkentnisse)

Sport: Calistenics, Fußball, Basketball, Klettern

Kontaktinfo: asinalev@gmail.com

Charlotte Zorell

1996 in Wien geboren und aufgewachsen.

 

AUSBILDUNG:

Seit 10.2017 Performance- und Schauspielausbildung an dem Labor DiverCITYLAB

10.2016 bis 02.2021 Studium der Bildungswissenschaft Universität Wien

09.2006 bis 06.2014 AHS BG&BRG Wien 3 (HIB) Boerhaavegasse 15 mit musischer Ausbildung

Seit 2006 Piano mit Unterricht (Hauptfach während der schulischen Ausbildung) und Konzerte

 

BERUFSPRAXIS:

2016-2018 Hip-Hop Tanzlehrerin bei Sportunion

Seit 2016- Mitarbeit bei diversen Theaterprojekten mit Kindern als Leitende, Tanz- und Bewegungslehrerin (u.a. bei Sportunion), theaterpädagogische Workshops

Seit 2003- Diverse Schauspielkurse und Theaterprojekte als Teilnehmende, u.a. in Kooperation mit „Dschungel Wien“

 

KÜNSTLERISCHER LEBENSLAUF:

Januar/Februar 2021 „Die Schamlosen“ Theater Arche, unter der Regie von Nagy Vilmos

2020 „Stickeria“ Stationentheater im Gemeindebau

2020 „Medeas Odyssee“- Online Hörspiel „Medeas Töchter*“, Dschungel Wien

Seit 2019- Burgtheater-Studioensemble „Kriegerin“ unter der Regie von Anja Sczilinski, Vestibül Wien

Seit 2019- „SALTO MORALE & die fabelhaften Brüder Karamasov“ Theater Olé, unter der Regie von Verena Vondrak und Hubertus Zorell

2019/2020 „WAS IHR WOLLT“ eine Kooperation von Dschungel Wien und diverCITYLAB unter der Regie von Corinne Eckenstein, Dschungel Wien

2019 “Darf ich bitten?” NACHTVOLK Abschluss des 3. Semesters der diverCITYLAB-Akademie, Rote Bar im Volkstheater

2018 „Tent Sweet Tent” Performance im öffentlichen Raum (in 5 Bezirken) im Zuge des “Wir sind Wien- Festivals“

2018 “50 Jahre nach ’68” Performances und Aktionen des diverCITYLABs
»Ich geh kaputt – gehst du mit?«, unter der Regie von Katharina Kummer In allen Räumen des Dschungel Wien

 

Sprachkenntnisse: Deutsch (Erstsprache), Englisch (Sprachniveau B2+), Französisch (Grundkenntnisse)

Kontaktinfo: Tel: (+43) 699 10086981 Email: charly.zorell@gmx.at

Mirkan Öncel

 

wurde 1995 in Linz, Oberösterreich geboren. Seit 2017 ist er Studierender für Schauspiel und Performance an der diverCITYLAB – Akademie. Seine ersten Erfahrungen auf der Bühne sammelte er u.a. in der Linzer Kinderklangwolke 2009 („Die Kinder im Spiegel“, Regie: Christa Koinig) und im Landestheater Linz („Verrücktes Blut“, Regie: Asli Kislal).

Neben schauspielerischen Engagements im Jugentheater Sellawie und Musiktheater Linz, wirkte er mehrfach im Theater am Fluss in Steyr mit (u.a. „Der Glöckner von Notre Dame“, Regie: Herbert Walzl). Es folgten Workshops bei Jens Roth und Kristian Nekrasov, sowie Auftritte im Dschungl Wien („Was Ihr Wollt“, Regie: Corinne Eckenstein und „Time To Desert“, Regie: Katharina Kummer). Einige Erfahrungen vor der Kamera konnte er in Kurzfilmen wie „Das Urteil im Fall K.“ (Regie: Özgür Anil, 2020) sammeln.

 

AUSBILDUNG:

2017 – 2021 Studium Schauspiel und Performance, DiverCITYLAB Akademie

2019 – 2021 Filmschauspiel Workshops bei Alev Irmak

2019 Source Tuning und Filmschauspiel Workshop bei Jens Roth

2018 – 2019 Filmschauspiel Workshop bei Nina Kusturica

2018 Schauspiel Workshop bei Kristian Nekrasov

 

THEATER:

2009 Die Kinder im Spiegel Regie: Christa Koinig / Kinderklangwolke Linz / Rolle: Mirkan

2011 Don’t Die Just Love Regie: Iris Hanousek-Mader / Jugendtheater Sellawie Enns / Rolle: Moe

2012 Verrücktes Blut Regie: Asli Kislal / Landestheater Linz / Rolle: Hasan

2015 Gefährliches Spiel Regie: Herbert Walzl / Theater am Fluss Steyr / Rolle: Fabio / Graf Leandro

2016 Der Glöckner von Notre Dame Regie: Herbert Walzl / Theater am Fluss Steyr / Rolle: Phöbus

2018 Time To Desert – Kollektiver Selbstmord statt Widerstand Regie: Katharina Kummer / Dschungl Wien, DiverCITYLAB – Akademie

2018 Die Unteren Zehntausend Regie: Herbert Walzl / Theater am Fluss Steyr / Rolle: Pierre, der Schneider / Gangster

2019 Darf Ich Bitten Regie: Kari Rakkola / Volkstheater Wien, DiverCITYLAB – Akademie / Rolle: Vee

2019 Manche Mögen’s Verschleiert Regie: John F. Kutil / Theater in der Kulturfabrik Helfenberg / Rolle: Sinna

2019 – 2020 Was Ihr Wollt Regie: Corinne Eckenstein / Dschungl Wien / Rolle: Viola/Cesario

 

PERFORMANCE:

2018 Tent Sweet Tent Regie: Yosi Wanunu / DiverCITYLAB – Akademie, Wir sind Wien Festival

 

FILM:

2020 Das Urteil im Fall K. Regie: Özgür Anil / Kurzfilm

 

  

Sprachkenntnisse: Türkisch – fließend, Deutsch – fließend, Englisch – fließend

Kontaktinfo:

Tel.: +43 676 6243942

E-Mail: Mirkan_12@hotmail.de

Vahidenur Caf

 

Die am 7.6.1993 geborene Niederösterreicherin Vahidenur Caf, wuchs in Altenwörth, eine Ortschaft des Bezirkes Tulln an der Donau, auf. Die türkisch-kurdischstämmige Künstlerin begann nach der Matura in Wien auf Lehramt Mathematik und Musik, zu studieren. Nach ihrem Abschluss begann sie 2017 mit der Schauspiel-und Performanceausbildung an der diverCITYLAB-Akademie.

 

AUSBILDUNG:

Seit 2017- Schauspielausbildung bei diverCITYLAB-Akademie, Leitung Asli Kislal in Kooperation mit Dschungel Wien

2018-2019 Filmschauspiel Unterricht bei Nina Kusturica

2019-2021 Source Tuning Filmschauspiel Workshop mit Alev Irmak

 

THEATER:

2020 Medeas Töchter Regie: Asli Kislal Theater: Dschungel Wien

2019 – 2020 Was ihr wollt Regie: Corinne Eckenstein Theater: Dschungel Wien

2019 Darf ich bitten Regie: Kari Rakkola Theater: Volkstheater

2018 Time to desert Regie: Katharina Kummer Theater: Dschungel Wien

 

FILM:

2020 Concept of Good (Kurzfilm) Regie: Martin Holper

 

MUSIKVIDEO:

2018 Beautiful Wounds (Sänger: Phil Gould) Regie: Sarah Scherer

 

IMPROVISATION:

2019 – heute Schauspielerin bei Trainingssimulationen für Ärzte Arbeitgeber: Gesundheit Österreich Gmbh

 

 

 

Sprachkenntnisse: Deutsch (Muttersprache), Türkisch (Muttersprache), Englisch

Fähigkeiten: Singen, schwimmen, Instrumente spielen

Kontaktinfo:

Tel: +43 676 6808346

E-Mail: vahide-caf_01@hotmail.com

Jona Moro

 

nicht-binär bzw. agender (Pronomen: hen/hem), ist 1995 in Linz geboren und wuchs im Mühlviertel auf. Ab dem zwölften Lebensjahr sammelte hen erste schauspielerische Erfahrungen am Landestheater Linz. Seit 2017 studiert Jona Schauspiel und Performance an der DiverCITYLAB-Akademie und als Nebenstudium Internationale Entwicklung an der Uni Wien. Zuvor absolvierte hen den Bachelor in Journalismus und Medienmanagement, inklusive einiger Publikationen und Ausbildungsmodule in den Bereichen Moderation, Bildregie, Kamera und Sprechtechnik. In den vergangenen Jahren war hen unter anderem im Dschungel Wien (Was ihr wollt, Regie: Corinne Eckenstein und Time to desert, Regie: Katharina Kummer) und in zwei Hauptrollen in der TheaterArche (Intonation der Stille, Regie: Katharina Dungl und Das Herz eines Boxers, Regie: Reinhard Kutschera) zu sehen. Jona Moro ist außerdem aktivistisch tätig und realisiert eigene queer-feministische Projekte in den Bereichen Theater und Performanceart.

 

AUSBILDUNG:

2017 – 2021      Studium Schauspiel und Performance | DiverCITYLAB-Akademie

2019 – 2021      Filmschauspiel bei Alev Irmak (Workshops)

2019                 Source Tuning und Filmschauspiel bei Jens Roth (Workshop)

2018 – 2019      Filmschauspiel bei Nina Kusturica (Workshops)

2018                 Schauspielcoaching bei Kristian Nekrasov (Workshop)

2018                 Clownerie bei Klaus Werner-Lobo (Workshop)

2010 – 2012      jeweils einjährige Schauspielworkshops inkl. Stückentwicklungen bei Nora Dirisamer,
u/hof Landestheater Linz

2007 – 2010      jeweils einjährige Schauspielworkshops inkl. Stückentwicklungen bei Thomas Pohl,
u/hof Landestheater Linz

 

THEATER:

2020                 Intonation der Stille | Regie: Katharina Dungl | Rolle: Chrisi | Theater Arche

2020                 Über Piratinnen (Teaser) |Regie: Nico Wind | Töchter der Kunst |Dschungel Wien

2019 – 2020      Was ihr wollt | Regie: Corinne Eckenstein | Rolle: Sir Andrew | DiverCITYLAB-Akademie | Dschungel Wien 

2019                 Schampus-Party | Regie: Katharina Dungl | Rolle: Luna | ega: frauen im zentrum

2019                Darf ich bitten | Regie: Kari Rakkola | DiverCITYLAB-Akademie | Rote Bar im Volkstheater Wien

2018 – 2019    Das Herz eines Boxers | Regie: Reinhard Kutschera | Rolle: Jojo | Theater Brett & Theater am Spittelberg

2018                Time to desertkollektiver Selbstmord statt Widerstand | Regie: Katharina Kummer | DiverCITYLAB-Akademie | Dschungel Wien

2016/17          Scheiternhaufen | Regie: Mona Schwitzer & Benedikt Simonischek | Volx Margareten, Volkstheater Wien

2016                Gimme Shelter | Regie: Peter Raffalt | Kasino am Schwarzenbergplatz, Burgtheater Wien

2013                Das Heldenprojekt | Regie: Nora Dirisamer | Rolle: Ebru | Kammerspiele des Landestheater Linz

 

PERFORMANCE:

2020                Medeas Irrgarten | Regie: Asli Kislal | DiverCITYLAB-Akademie & Dschungel Wien | Online-Hörspiel | nominiert für den Stella*21 Spezialpreis

2015                 G’schichten vom Thurnergut | Regie und Produktion: Stefan Feichtinger | Imagefilm

2014                 Farblos | Regie: Timon Krause | Epigonic Pictures | Kurzfilm

 

FILM & MULTIMEDIA:

2019                 Parts of hearts | Konzept: Nicole Haselbacher | Schlösslkino Wien

2019                 Traum / TK Körper | Konzept und Regie: Jona Moro & Tim Conrad | Atelier Moos

2018                Tent Sweet Tent | Regie: Yosi Wanunu | DiverCITYLAB-Akademie |Wir sind Wien Festival

 

LESUNGEN:

2020                 Preview: Intonation der Stille | One Billion Rising Austria | Brunnenpassage

2019                 Schrille Nacht, bleibende Nacht | die möwe – Kinderschutzzentren

2019                Wellen der Angst | Preisverleihung des Global2000 Kurzgeschichtenwettbewerbs | Volkskundemuseum Wien

2019                 Die Töchter Egalias | Internationaler Frauen*kampftag | Urania Wien

 

 

 

Sprachkenntnisse:

Muttersprache: Deutsch

Dialekte: Oberösterreichisch, Niederösterreichisch, Wienerisch

Fremdsprachen: Englisch (C2), Italienisch (B1), Niederländisch (A2)

Sport: Seilklettern, Stand Up Paddling, Fußball, Bouldern, Bergwandern, Laufsport, Tanzsport

Tanz: Standardtänze, Klassisch, Tango, Cha Cha Cha, Quick Step, Rumba, Discofox, Samba, Wiener Walzer, Langsamer Walzer, Lateinamerikanisch, Freestyle, Improvisation

Sonstiges: Führerschein: AM & B, Erfahrungen in den Bereichen Dramaturgie, Co-Regie, Licht- und Tontechnik

Kontaktinfo:

Tel.: +43 681 81381987

E-Mail: office@jonamoro.at

Foto © Michael Prokop & Sophie Mashraki