Bekim Morina


Geboren 1986 als eines von neun Kindern im Kosovo.

2004-2008 studierte er Schauspiel an der Academy of Arts in Pristina, Kosovo. Seit 2017 studiert er Schauspiel und Performance an der diverCITYLAB-AKADEMIE in Wien. Er besuchte Workshops unter anderem bei Jerry Cole und Klaus Werner-Lobo.

Bekim Morina spricht Albanisch, Englisch, Deutsch und Serbisch.

 

Filme und Performances

2018 Time to desert, Performance im Dschungel Wien, Regie: Katharina Kummer,

2018  Tent sweet Tent, Performance im Rahmen des Wir sind Wien Festival, Regie: Yosi Wanunu

2017 Life Guidance (Taxifahrer), Kinofilm (Regie: Ruth Mader)

2016 Zwölf Zwanzig (Dragan), Film (Regie: Rafael Bettschart)

2014 Aksidentet (Meet), Kurzfilm (Regie: Genc Heta)

2008-12 Cimerat (Teka), TV-Serie (Regie: Burim Haliti)

2011 Pa Titull (Momd), Kurzfilm (Regie: Ajmone Salihu)

2010 Besa (Shkelzen), Kinofilm (Regie: Genc Heta)

 

Foto © Astrit Istogu